1. Lesen Sie den Artikel Wirkungsvoll Ziele formulieren (bis Kapitel "Die ersten Schritte")
  2. Erstellen Sie Fragen zu diesem Kapitel und stellen Sie diese in eine eigene Sektion im Fragenkatalog.



Wirkungsvolle Ziele formulieren

Von Ralf Senftleben

Ziele haben eine starke Zugkraft

Sie sehen, hören und fühlen Dinge, die mit Ihrem Ziel zu tun haben und die Sie vorher nicht im entferntesten wahrgenommen haben.

Das Aufschreiben erhöht die Kraft von Zielen

Duch das Aufschreiben Ihren Wünschen – die ja bis dahin nur in Ihrem Kopf existierten – etwas Materielles.

Ziele wollen wohlüberlegt sein

Überlegen Sie sich immer genau und detailliert, was Sie sich als Ziel vornehmen und welche Konsequenzen sich daraus ergeben könnten.

Achten Sie auf die Formulierung Ihrer Ziele

Die Formulierung Ihres Ziels kann über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Beachten Sie deshalb folgende Regeln:

Regeln für die Formulierung von Zielen


Zur Größe Ihrer Ziele – Ihr Ziel sollte die richtige Größe haben. Es sollte nicht zu groß und damit vielleicht unerreichbar sein, aber auch nicht zu klein und unbedeutend.
Ihre Ziele sollten nicht von anderen Personen abhängen – Es nutzt nichts, sich Ziele zu setzen, bei denen andere Menschen der bestimmende Faktor über Ihren Erfolg sind, weil Sie darauf keinen Einfluss haben.
Achten Sie genau auf die sprachliche Formulierung – Ziele sollten immer positiv und in der Gegenwart formuliert sein. Beschreiben Sie so viele Details wie möglich, schreiben Sie zusätzlich auch Ihre Motivation zu dem jeweiligen Ziel auf und formulieren Sie immer auch, was Sie behalten wollen.
Machen Sie Ihr Ziel messbar – Die Messbarkeit eines Zieles ist wesentlich dafür, dass Sie überprüfen können, ob und wann Sie ein Ziel tatsächlich erreichen. Machen Sie deshalb Ihr Ziel messbar.
Die ersten Schritte – Schreiben Sie zu jedem Ziel immer auch die ersten Schritte auf, die Sie unternehmen wollen, um es zu erreichen. Erst durch konkrete Handlungen in Richtung auf Ihr Ziel bekommt Ihr Ziel Energie.

Fragen zur Zielsetzung